Werde ein Meister der Vergebung

28.02.2021

Oftmals fällt es uns sehr schwer zu vergeben.

Immer dann, wenn wir das Gefühl haben, durch die Vergebung würden wir das Verhalten des anderen dulden. Es fühlt sich dann unmöglich an, zu vergeben. In einer solchen Situation fühlt es sich leichter an, nicht zu vergeben und einfach nichts zu tun.

Jedoch tragen wir dann auch immer diese Last in uns.

Die Bitterkeit, die Enttäuschung wiegen schwer. Sie machen uns bitter und unnahbar für andere.

Wir müssen erkennen, dass Vergebung in erster Linie etwas für uns ist. Indem wir einem anderen vergeben, sind wir erleichtert. Wir müssen die Last der Enttäuschung nicht mehr mit uns tragen. Wir brauchen uns nicht mehr zu schützen und können die Mauer, die unsere Emotionen bewacht, einreißen.

Vergebung macht uns frei.

Indem wir vergeben, erleichtern wir unser Leben.

Need more?

Weitere Inspirationen

Nimm Dir Zeit.

Nimm Dir Zeit.

Nimm Dir Zeit, inne zu halten und den Moment zu erkennen. Nimm Dir Zeit, die Knospe zu sehen und wertzuschätzen - bevor sie zur prächtigen Blüte wird. Nimm Dir Zeit, die Lernfortschritte Deines Kindes zu sehen und wertzuschätzen - bevor...

mehr lesen
Wünsch Dir was…und es kommt zu Dir.

Wünsch Dir was…und es kommt zu Dir.

Ganz so einfach ist es mit dem Wünschen leider nicht. Die größte Chance, zu bekommen, was wir uns wünschen und was wir brauchen, ist dies von innen nach außen zu kommunizieren. Wir gehen meist davon aus, dass eine andere Person den...

mehr lesen
Die goldene Regel.

Die goldene Regel.

Vielleicht kennst Du folgende Regel: „Behandele den anderen so, wie Du behandelt werden möchtest.“ Diese Regel ist jedoch falsch! Denn: Jeder ist ein Individuum und möchte als solches - also anders als Du - behandelt werden. Die goldene...

mehr lesen

News & Updates

Newsletter - Abo

Bleib auf dem Laufenden und abboniere unseren Newsletter. So erhältst du eine automatische E-Mail wenn ein neuer Kurs, Blogbeitrag, oder Inspiration erscheint

Nach der Eintragung erhältst Du eine Bestätigungs-E-Mail, in der Du erneut Dein Newsletter-Abo bestätigen musst. Erst dann bist Du komplett angemeldet und immer up-to-date.